Willkommen auf den Internetseiten von

 Dr. Rolf Gössner
mail@rolf-goessner.de

Vita
Wikipedia-Eintrag zu Rolf Gössner

Veranstaltungstermine und -themen
Aktuelle Veranstaltungen

Aktionen / Anhörungen / Auszeichnungen & Prozesse

Verfassungsbeschwerde gegen Staatstrojaner in Strafprozessordnung (7.08.2018).
Digitalcourage e.V. als Initiatorin, sechs Beschwerdeführende, über 10.000 Unterstützer/innen
Pressemitteilung von Digitalcourage / Pressemitteilung Internationale Liga für Menschenrechte 7.08.2018
Medienecho / Handelsblatt 6.08.18 / Handelsblatt 7.08.18 / Frankfurter Rundschau / Junge Welt v. 8.08.2018

Anhörung zum Entwurf eines neuen hessischen Verfassungsschutzgesetzes im Hessischen Landtag (Febr. 2018) / Gemeinsame Erklärung von Bürgerrechtsgruppen
Sachverständigen-Gutachten Dr. Rolf Gössner / Kurzversion / Medienecho / Junge-Welt-Interview mit Rolf Gössner / NachDenkSeiten-Interview 5/2018

Abrüsten statt Aufrüsten – Kommentar zum Abrüstungsappell 2017

BigBrotherAward-Laudatio von Rolf Gössner
auf Bundeswehr und Bundesverteidigungsministerin (5/2017)

Video von der Laudatio / Laudatio Langfassung / Laudatio Kurzversion (Aufrüstung zum Cyberwar,
in: "Ossietzky")
/ Medienecho

Verdrängte Flucht- und Terrorursachen.
Die dunkle Kehrseite unserer westlichen Werte, in: "Ossietzky" Nr. 25 v. 17.12.2016

Eröffnungsrede von Rolf Gössner zur Verleihung der Carl-von-Ossietzky-Medaillen 2016 an SOS Méditerranée und den Dokumentarfotografen Kai Wiederhöfer (Video ab 9:40 Min.)
Gesamter Verlauf der Verleihungsfeier am 4.12.2016 in der Heilig-Kreuz-Kirche Berlin

Verfassungsbeschwerde gegen (erneute) Vorratsdatenspeicherung
zusammen mit über 33.000 Beschwerdeführenden (Nov. 2016): Beschwerde-Schriftsatz - Erstbeschwerdeführende - Medienecho

Geheimdienste vor Gericht: Öffentliches Forum in der Humboldt-Universität und Theateraufführung im Maxim-Gorki-Theater in Berlin 22.10.2016 /

BND-Gesetz verhindern: Wir wollen keine deutsche NSA!
Aufruf von Datenschutz-, Bürger- und Menschenrechtsorganisationen zur Unterzeichnung einer Petition (September 2016) - Erstunterzeichnung (Rolf Gössner/Int. Liga für Menschenrechte u.a.)

Verfassungsbeschwerde gegen das Freihandelsabkommen CETA der EU mit Kanada vor dem Bundesverfassungsgericht zusammen mit 125.000 Beschwerdeführer_inne_n (Sept. 2016)

Strafanzeige gegen türkischen Staatspräsidenten und weitere Verantwortliche wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit in der Türkei
Berlin/Karlsruhe Juli 2016.
Liga-Pressemitteilung - Direktlink zur Strafanzeige

Anhörung zur Einführung eines/r Landespolizeibeauftragten
im Schleswig-Holsteinischen Landtag in Kiel (20.04.2016)
Stellungnahme von Rolf Gössner vom 25.02.2016               

Strafanzeige gegen Geheimdienste und Bundesregierung
wegen geheimdienstlicher Massenüberwachung und –Ausforschung durch NSA & Co.
S
trafanzeige wurde am 3.02.2014 beim Generalbundesanwalt erstattet
. Anzeigeerstatter_innen:
Internationale Liga für Menschenrechte (Berlin), Liga-V
orstandsmitglied RA Dr. Rolf Gössner, ChaosComputerClub e.V. (CCC, Hamburg), CCC-Sprecherin Dr. Constanze Kurz, Datenschutzverein digitalcourage e.V. (Bielefeld) und Vorstandsmitglieder Rena Tangens und padeluun
Pressemitteilungen:
Internationale Liga für Menschenrechte  -  ChaosComputerClub  -  
Digitalcourage

Geheimdienstskandal in Luxembourg
Im Rahmen einer Expertenanhörung hat der Parlamentarische Untersuchungsausschuss
des Abgeodnetenhauses in Luxembourg den deutschen Geheimdienst-Experten
Dr. Rolf Gössner zum prekären Verhältnis von Geheimdiensten zur Demokratie
sowie zur Reformfähigkeit von Geheimdiensten befragt. (2013):
TV-Übertragung der Anhörung

Interview mit Rolf Gössner in der Luxemburger Zeitschrift REVUE 6-2013

Erfolg mit Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung
vor dem Bundesverfassungsgericht am 2.03.2010:
Urteil - Kommentare von Rolf Gössner - Medienecho - Pressemitteilung


Fotomontage: Die Zeit

Gerichtliche Auseinandersetzung um "Verfassungsschutz"-Überwachung

Oberverwaltungsgericht liest Bundesverfassungsschutz die Leviten – im Überwachungsfall Dr. Gössner legt beklagte Bundesregierung Revision gegen Berufungsurteil ein - immer noch keine Rechtssicherheit.
Pressemitteilung von RA Dr. Udo Kauß (Freiburg) vom 12.06.2018. Hintergrund des Verfahrens

"Ich nenne das inquisitorisch"/„Die kennen mich über 40 Jahre“. Rolf Gössner ist einer der bekanntesten Geheimdienstkritiker der Republik. Seit 1970 wurde er selbst überwacht. Der Bürgerrechtler, Jurist und Publizist wurde 38 Jahre vom Verfassungsschutz als vermeintlicher Unterstützer von Linksextremisten überwacht. taz-Gespräch über Vorverurteilung, unbekannte Spitzel und die Frage, ob man sich sein Leben zurückholen kann, taz am Wochenende vom 14./15.04.2018.

Berufungsurteil des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen v. 13.03.2018:
Langzeitbeobachtung von Rolf Gössner ist unverhältnismäßig und grundrechtswidrig. Urteil des Verwaltungsgerichts Köln von 2011 wird bestätigt.
Zum Hintergrund des VerfahrensPersönl. Prozesserklärung Rolf Gössners / Presseerklärung OVG NRW /  Mitteilung von RA Dr. Udo Kauß / Medienecho / Conrad Taler ("Ossietzky") zum OVG-Urteil / Kontext-Interview mit RA Dr. Udo Kauß zum Fall Gössner (21.03.2018)

Berufung zugelassen: Nach fast fünf Jahren in die nächste Runde
Verwaltungsgerichtsverfahren Dr. Gössner ./. Bundesamt für Verfassungsschutz
Internationale Liga für Menschenrechte 4.11.2015 / taz-nord 30.12.2015

Rolf Gössners vier Jahrzehnte lange VS-Überwachung grundrechtswidrig
Urteil des Verwaltungsgerichts Köln 3.02.2011

Weitere Informationen
/ Medienecho

Ein bespitzeltes Leben
Rolf Gössner vier Jahrzehnte unter geheimdienstlicher Dauerüberwachung
11. Dez. 2014 von Katharina Nocun – 4.200 mal gelesen (01.01.2017).

Achtunddreißig Jahre überwacht.
ZEIT-Gespräch mit dem Bremer Juristen Rolf Gössner, den der Verfassungsschutz seit 1970 bespitzelt hat
DIE ZEIT v. 09.02.2012, S. 21

Die Akte Gössner und andere Geheimdienst-Geheimnisse
„Verfassungsschutz in Aktion“

Dauerüberwachung eines Bürgerrechtlers
Vier Jahrzehnte unter geheimdienstlicher Beobachtung des  Verfassungsschutzes

Negativpreis >BigBrotherAward< an Datenkraken

BigBrotherAward 2018 - Rückblick / Publikumspreis
Laudatio von Rolf Gössner auf CDU- und grüne Fraktionen im hessischen Landtag
Video von der Laudatio / Laudatio Langfassung / Laudatio Kurzfassung ("Ossietzky") / Video von der gesamten Gala / Junge-Welt-Interview mit Rolf Gössner  / NachDenkSeiten-Interview 5/2018 / Medienecho

BigBrotherAward 2017 - Rückblick / Publikumspreis
Laudatio von Rolf Gössner auf Bundeswehr und Bundesverteidigungsministerin
Video von der Laudatio / Laudatio Langfassung / Laudatio Kurzversion ("Ossietzky") /  Medienecho

BigBrotherAwards (BBA) 2016  -  Rückblick/Publikumspreis
Laudatio 2016 von Rolf Gössner auf den "Verfassungsschutz"
Video "Verfassungsschutz"-Laudatio / Video Verleihungsgala / Medienecho
Schriftl. Laudatio (Langfassung / Sprechfassung) - Publikumspreis

BigBrotherAwards (BBA) 2015
Laudatio 2015 von Rolf Gössner auf den Bundesnachrichtendienst BND

Video von der Verleihungsgala gesamt
/ BND-Laudatio / Schriftl. Laudatio / Medienecho
>Wir öffnen selber die digitalen Türen sperrangelweit<.
Junge Welt-Interview  zum BigBrotherAward 2015 mit Rolf Gössner

BBA-Laudatio 2014
auf Bundeskanzleramt für Verstrickungen in NSA-Skandal

Video der Laudatio 2014 / Schriftl. Laudatio

BBA-Laudatio 2013
auf Bundespolizei für Rassistische Rasterungen

(für diskriminierende und rassistische Identitätsfeststellungen und körperliche Durchsuchungen
im Zuge verdachtsunabhängiger Personenkontrollen)  /
Video der Laudatio 2013

Neuerscheinungen / Aufsätze / Interviews 2013 ff.

Mord unter staatlicher Aufsicht: Von Solingen zum NSU
in: Blätter für deutsche und internationale Politik Nr. 7/2018

„Erst stirbt das Recht – dann sterben Menschen“. 
Rede von Rolf Gössner anlässlich des 25. Jahrestags des Solinger Brandanschlags im Theater- und Konzerthaus Solingen (23.05.2018). Nachdruck: Antifa (VVN) Juli/Aug. 2018 / Fritz-Bauer-Blog / Rubikon Rosa-Luxemburg-Stiftung-Antifra-blog 

„Ein rechtsstaatswidriger Freibrief für kriminelles Handeln in staatlicher Mission“.
Marcus Klöckner im Interview mit Rolf Gössner,
NachDenkSeiten-Interview 5/2018 | NachDenkSeiten-Podcast

»Freiheitsrechte werden eingeschränkt«. Hessens Regierungsparteien für Verfassungsschutzgesetz »geehrt«. Junge-Welt-Interview mit Rolf Gössner vom 21.04.2018

"Ich nenne das inquisitorisch"/„Die kennen mich über 40 Jahre. Rolf Gössner ist einer der bekanntesten Geheimdienstkritiker der Republik. Seit 1970 wurde er selbst überwacht. Der Bürgerrechtler, Jurist und Publizist wurde 38 Jahre vom Verfassungsschutz als vermeintlicher Unterstützer von Linksextremisten überwacht. taz-Gespräch über Vorverurteilung, unbekannte Spitzel und die Frage, ob man sich sein Leben zurückholen kann, taz am Wochenende vom 14./15.04.2018.

Ein weiterer Schritt in den Sicherheitsstaat. Gastkommentar über die Polizeireform von Rolf Gössner, in: Weser-Kurier vom 9.04.2018. Der Bremer Polizeigesetzentwurf der rot-grünen Landesregierung reiht sich ein in eine bundesweite Entwicklung, mit der Grundrechte massiv eingeschränkt werden, meint Rolf Gössner vom Bündnis gegen die Verschärfung des Bremer Polizeigesetzes ( www.brementrojaner.de )

Präventiver Sicherheitsstaat im permanenten Ausnahmezustand?
Interview mit Rolf Gössner, in: FriedensJournal 2/2018, S. 5 ff.

Vier Kurztexte aus Frankfurter Rundschau, taz und Weser-Kurier zu den Themen:
Deutsch-türkische “Sicherheitskooperation”
 / türkisches Spitzelsystem  / Missbrauch von Interpol / Aufhebung des PKK-Verbots
 (Januar 2018)

Illiberale oder staatsautoritäre Tendenz“. Kasseler Richter stützen Grundrechtseinschränkung. Gespräch (Markus Bernhardt) mit Rolf Gössner, in: JUNGE WELT 11.10.2017

Riskante „Sicherheitskooperation“. Zur Problematik deutsch-türkischer Geheimdienst-, Polizei- und Justiz-Zusammenarbeit im „Antiterror-Kampf“, in: OSSIETZKY Nr. 19 v. 7.10.2017

Grundgesetz schützt auch radikale Kritik“.
„linksunten.indymedia“: Verbot stellt schweren Eingriff in Presse- und Meinungsfreiheit dar.
Gespräch (Markus Bernhardt) mit Rolf Gössner, in: J
UNGE WELT 26.08.2017

Mutige Lebensretter und Aufklärer in Zeiten von Flucht und Abschottung
Carl-von-Ossietzky-Medaillen an SOS Méditerranée und Kai Wiedenhöfer
hrg. von Rolf Gössner, Internationale Liga für Menschenrechte, Berlin 2017, Ossietzky-Verlag-Flyer

Aufrüstung zum Cyberkrieg, in: "Ossietzky" 10/2017

„Entgrenzte Sicherheitspolitik“.
Durch gemeinsame Übungen von Polizei und Bundeswehr wird Einsatz des Militärs im Inland normalisiert. Gespräch (Claudia Wrobel) mit Rolf Gössner, in:
JUNGE WELT 9.03.2017

Umstrittene gemeinsame Antiterror-Übungen von Polizei und Bundeswehr
(in: Weser-Kurier/Kurier am Sonntag; Junge Welt; "Ossietzky", März 2017)

Geschichtsvergessene Grenzüberschreitung, in: Ossietzky v. 18.03.2017

Verdrängte Flucht- und Terrorursachen.
Die dunkle Kehrseite unserer westlichen Werte, in:
Ossietzky" Nr. 25 v. 17.12.2016

>Fluchtwege nach Europa verplombt<
Die Carl-von-Ossietzky-Medaille der Internationalen Liga für Menschenrechte
geht an Flüchtlingshelfer.
"Junge-Welt"-Gespräch mit Rolf Gössner (12/2016)

60 Jahre KPD-Verbot und die vergessenen West-Opfer des Kalten Krieges
Rolf Gössner fordert nach Freigabe der KPD-Verfahrensakten des Bundesverfassungsgerichts im Gespräch mit dpa, Frankfurter Rundschau und Hannoverscher Allgemeinen eine offizielle kritische Aufarbeitung der Kommunistenverfolgung in der frühen Bundesrepublik sowie eine Rehabilitierung der Tausenden vergessenen West-Justizopfer des Kalten Krieges (17.08.2016).

»Verfassungsrechtlich kaum zu rechtfertigen«
Der Lehrer Michael Csaszkóczy durfte 20 Jahre lang vom Geheimdienst beobachtet werden.
jW-Gespräch mit Rolf Gössner (Juli 2016)

Dialog statt Kriminalisierung.
Plädoyer für einen radikalen Wandel der europäischen und deutschen Türkei- und Kurdenpolitik
"Ossietzky" 2.05.2016

Perspektif-Interview mit Rolf Gössner (Jan. 2016):
>Mit bloßen Geheimdienst-Reformen ist es nicht getan<

Geheimdienste und Demokratie sind unvereinbarRolf Gössner über Gefahren neuer Aufrüstungspläne
 
WESER-KURIER / BREMER NACHRICHTEN  29.12.2015

Auf dem Weg in den digital-autoritären Sicherheitsstaat?
Interview mit Rolf Gössner (18.12.2015) - NachDenkSeiten

"Nach Paris ist alles anders?"
Angst-, Aufrüstungs- und Kriegsreflexe nach den Terroranschlägen in Paris -
nichts gelernt in Sachen Terrorursachen und "Terrorbekämpfung"?!
Rede während Benefiz-Veranstaltung der Villa Ichon Bremen 4.12.2015
/ Neue Rheinische Zeitung

"Sicherer Herkunftsstaat" Türkei?
 Ossietzky Nr. 22/2015 vom 7.11.2015  /  hpd-Humanistischer Pressedienst  /  Neue Rheinische Zeitung

Edward Snowden oder das "Goldene Zeitalter der Überwachung"
hpd-Interview mit Dr. Rolf Gössner anlässlich des Erscheinens von "Mutige Aufklärer im digitalen Zeitalter" (von Herbert Nebel). hpd-Humanistischer Pressedienst 26.10.2015 / Kritisches Netzwerk.de / Pressenza / Neue Rheinische Zeitung / Internationale Liga für Menschenrechte

Informationskrieg der Geheimdienste. Militarisierung der "Inneren Sicherheit"
in: Rudolph Bauer (Hg.), Kriege des 21. Jahrhunderts. Neue Herausforderungen der Friedensbewegung,
Sonnenberg Verlag, Annweiler am Trifels 2015, S. 119 ff.

Umbau des Rechtsstaats und Militarisierung der Politik
Rolf Gössner befürchtet Aufbau einer Sicherheitsarchitektur, die gegen Bürger gerichtet ist
TELEPOLIS-Interview 29/9/2015

Tiefer Staat? Geheimdienste und Demokratie: Sie sind unvereinbar
taz-Essay 2./3.05.2015

Kriege im 21. Jahrhundert. Neue Herausforderungen der Friedensbewegung
Hrsg. Rudolph Bauer - Sonnenberg Verlag 2015

Der Informationskrieg der Geheimdienste
Zur Militarisierung der inneren Sicherheit und der Rolle der Geheimdienste
sprach
Jens Wernicke mit Rolf Gössner (22. Mai 2015) - NachDenkSeiten

"Es geht um präventive Herrschaftssicherung"
Gespräch mit Rolf Gössner über Massenüberwachung, Geheimdienste,
die Untätigkeit der deutschen Bundesregierung und widerständige Whistleblower
In: JUNGE WELT  13.12.2014

Spionage adé
Massenüberwachung und globale Datenspionage: Wir erstatten Strafanzeige gegen Bundesregierung und Geheimdienste. Inhalt und weitere Informationen(Verlag Art d’Ameublement, Bielefeld; 150 Seiten, 8 €). Bezug

Ein bespitzeltes Leben.
Rolf Gössner über vier Jahrzehnte unter Dauerüberwachung, in: CAMPACT.de 11.12.2014

Ein Leben unter Beobachtung des Verfassungsschutzes: der Bremer Jurist Rolf Gössner
Fremdkörper in der Demokratie

Über 38 Jahre wurde der Bremer Publizist und Anwalt Rolf Gössner vom Verfassungsschutz beobachtet. Im taz-Interview erklärt er, warum dieser seiner Meinung nach abgeschafft gehört. die tageszeitung 11-2013
 
http://www.taz.de/Rechtsanwalt-ueber-Ueberwachung/!126686/  

***

Buch-/Broschüren-Publikationen

 

GRUNDRECHTE-REPORT (GRR)
Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland 
Herausgeber: T. Müller-Heidelberg, M. Pelzer, M. Heiming, C. Röhner,
R. Gössner,  M. Fahrner, H. Pollähne und M. Seitz; Preis 10,99 €; 240 Seiten;
Fischer Taschenbuch Verlag;
Infos unter: www.grundrechte-report.de

GRR 2018 - Mai 2018: Pressemitteilung / Inhaltsverzeichnis
Beiträge von Mitherausgeber Rolf Gössner:
 „Deutschlands Freiheit wird auch im Cyberraum verteidigt“. Aufrüstung der Bundeswehr zum „Cyberkrieg“
 
Entgrenzte »Sicherheitspolitik«Gemeinsame Antiterrorübungen von Polizei und Bundeswehr

GRR 2017 - Juni 2017: Pressemitteilung/Vorwort/Inhalt.
Beitrag von Mithrsg. Rolf Gössner:
Verfassungs- und Gesetzesbrüche in Serie. Geheimer Prüfbericht: Bundesdatenschutzbeauftragte rügt BND-Überwachungspraxis

GRR 2016 - Juni 2016. Beitge 2016 von Mitherausgeber Rolf Gössner:

GRR 2015 - Juni 2015; Beitge 2015 von Mitherausgeber Rolf Gössner:

  • Wettrüsten im Informationskrieg der Geheimdienste
  • Neue Tarnung: "Verfassungsschutz als Dienstleister für Demokratie"

GRR 2014.  Beitrag von Mitherausgeber Rolf Gössner: >Sicherheitsrisiko Mensch<
Globale Massenüberwachung untergräbt Völker- und Menschenrecht, Rechtsstaat und Demokratie

GRR 2013. Beitrag von Rolf Gössner: Peinliche Ausforschung der Privatsphäre
"Scheinehe"-Ermittlungen gegen binationale Ehepaare

***

Rolf Gössner: Aufrüstungs-, Abwehr- und Kriegsreflexe als „Sicherheitspolitik“, in: Wolfram Beyer, Internationale der Kriegsdienstgegner*innen 1947-2017. Beiträge zur Geschichte der IDK, Verlag Editions AV, Lich 2017, S. 89 ff.

Zeugenaussage von Dr. Rolf Gössner, in: Frauenverband Courage (Hg.),
>Inlandsgeheimdienst „Verfassungsschutz“ auf die Anklagebank!<
Dokumentation des öffentlichen Tribunals am 6. Mai 2017 in Köln, Wuppertal 2017, S. 42.

Kategorie Behörden: BigBrotherAward 2017 an Bundeswehr und Ursula von der Leyen,
in: padeluun/Rena Tangens,
digitalcourage-Jahrbuch 2018, Bielefeld 2017, S. 92 ff.

Rolf Gössner (Hg.)
Mutige Lebensretter und Aufklärer
in Zeiten von Flucht und Abschottung
Carl-von-Ossietzky-Medaillen an SOS Méditerranée und Kai Wiedenhöfer
Berlin/Dähre 2017 (Juni); 96 Seiten, ISBN 978-3-944545-11-0, Preis 8 Euro
Ossietzky Verlag GmbH, Siedendolsleben 3 / 29413 Dähre. Mail: ossietzky@interdruck.net  / www.ossietzky.net / Internationale Liga für Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin, vorstand@ilmr.de  / www.ilmr.de
Die in dieser Publikation versammelten Reden und Dokumente rund um die Verleihung der Carl-von-Ossietzky-Medaillen 2016 an SOS Méditerranée und den Dokumentarfotografen Kai Wiedenhöfer sind aufrüttelnde Zeugnisse über mutige Lebensretter und Aufklärer in Zeiten von Flucht und Abschottung. Ein Manifest gegen Krieg und Elend, gegen Terror- und Fluchtursachen, gegen eine menschenverachtende Politik der Abschottung und „Flüchtlingsdeals“ - ein Manifest für Mitmenschlichkeit und eine humane Flüchtlings- und Asylpolitik.
 

Rolf Gössner/Conrad Schuhler:
TERROR
. Wo er herrührt - wozu er missbraucht wird - wie er zu überwinden ist.
Darin: Rolf Gössner, Angst- statt Sicherheitspolitik. Aufrüstungs-, Abwehr- und Kriegsreflexe angesichts von Terroranschlägen und „Flüchtlingsflut“. Nichts gelernt in Sachen Flucht- und Terrorursachen.
isw-spezial Nr. 29 / Dezember 2016 / Hg. Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V., München, ISSN 1614-9270 - 32 Seiten, 3 Euro / Jan Wollmann: Das schwierige Verhältnis von struktureller Gewalt und Terrorismus,
Rezension im Humanistischen Pressedienst hpd

Rolf Gössner (Hg.)
Mutige Aufklärer im digitalen Zeitalter
Carl-von-Ossietzky-Medaillen an Edward Snowden, Laura Poitras und Glenn Greenwald
Berlin/Dähre 2015; 100 Seiten, ISBN 978-3-944545-07-3, Preis 8 Euro /
Rezension

O
ssietzky Verlag GmbH, Siedendolsleben 3 / 29413 Dähre. Mail: ossietzky@interdruck.net  / www.ossietzky.net / Internationale Liga für Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin, vorstand@ilmr.de  / www.ilmr.de

Die in dieser Publikation versammelten Reden und Erklärungen rund um die Verleihung der Carl-von-Ossietzky-Medaillen sind spannende Zeitdokumente über mutige Aufklärer im elektronischen Zeitalter – ein Manifest gegen geheimdienstlichen Überwachungswahn und anlasslose Massenausforschung der Bevölkerung, für demokratische Transparenz und den wirksamen Schutz von Whistleblowern. Online-Bestellungen

***

„Brauchen wir den Verfassungsschutz? NEIN!“
Memorandum zur Auflösung des "Verfassungsschutzes"
Autoren: Dr. Rolf Gössner, Johann-Albrecht Haupt, Dr. Udo Kauß, Dr. Till Müller-Heidelberg, Th. v. Zabern - Herausgeber: Humanistische Union / Internationale Liga für Menschenrechte / Bundesarbeitskreis kritischer Juragruppen / 1. Auflage Berlin, Sept. 2013, 84 Seiten, ISBN: 978-3-930416-30-1
Text des Memorandums, ausführliche VS-Skandal-Chronik sowie weitere Informationen
zum Verfassungsschutz.

***

Geheime Informanten
V-Leute des Verfassungsschutzes: Neonazis im Dienst des Staates

Neuauflage als e-book mit Prolog zur Neonazi-Mordserie  und Verstrickung des Verfassungsschutzes in Neonaziszenen und -parteien / Verlagsgruppe Droemer-Knaur, München 2012. 
Direktlinks zum Downloaden für 6,99 Euro:
http://amzn.to/HQcOU2 und bei weiterenOnline-Buchhändlern Rezensionen der Neuauflage 2012 + Rezensionen der Erstausgabe 2003 -  Literaturhinweis in MiGAZIN

***

Menschenrechte in Zeiten des Terrors
Kollateralschäden an der "Heimatfront"

Konkret Literatur Verlag, Hamburg 2007, 288 S.,
www.konkret-literatur-verlag.de/klv/

Bücher von 1982 bis 2003

***

Beiträge von Rolf Gössner
zum Thema "VERFASSUNGSSCHUTZ UND NEONAZIS"

Mord unter staatlicher Aufsicht: Von Solingen zum NSU
in: Blätter für deutsche und internationale Politik Nr. 7/2018

BigBrotherAward-Laudatio 2016 von Rolf Gössner auf den "Verfassungsschutz"
Video "Verfassungsschutz"-Laudatio / Video Verleihungsgala / Medienecho
Schriftl. Laudatio (Langfassung / Sprechfassung) - Publikumspreis

"Die ganze Wahrheit werden wir nicht erfahren, allenfalls Bruchstücke“
"ISLAMISCHE ZEITUNG" (4-2013) – "IZ-Begegnung" mit dem Juristen, Autoren und Bürgerrechtsexperten Dr. Rolf Gössner über Hintergründe zum Thema NSU und Sicherheitsdienste

Buchbeitrag »Verfassungsschutz« im Aufwind?
Neue „Sicherheitsarchitektur“ bedroht Demokratie und Bürgerrechte,
aus: Bodo Ramelow (Hrsg.), Schreddern, Spitzeln, Staatsversagen
Wie rechter Terror, Behördenkumpanei und Rassismus aus der Mitte zusammengehen

VSA-Verlag, Hamburg, 240 Seiten | 2013 | EUR 12.80 - ISBN 978-3-89965-550-6

Nähere Informationen im Internet

TELEPOLIS-Interview mit Rolf Gössner (11-2012):
Verfassungsschutz: Ein Fremdkörper in der Demokratie
Teil 1 Teil 2
aus: "Frankfurter Rundschau" vom 4.09.2012: Tarnname "Verfassungsschutz"
aus:
"Der Freitag"
vom 20.09.2012

***

Geheimdienst-Verstrickung in Neonazi-Szenen

NPD-Parteiverbot:  Ablenkungsmanöver statt Problemlösung?
Einwände gegen Parteiverbote und einen erneuten Verbotsanlauf.

  • Rolf Gössner AK Vorrat
    Foto: AK Vorrat

    Reden und TV-Hörfunk-Beiträge / -statements

    „Erst stirbt das Recht – dann sterben Menschen“. 
    Rede von Rolf Gössner anlässlich des 25. Jahrestags des Solinger Brandanschlags im Theater- und Konzerthaus Solingen (23.05.2018). Nachdruck: Antifa (VVN) Juli/Aug. 2018 / Fritz-Bauer-Blog / Rosa-Luxemburg-Stiftung-Antifra-blog / Rubikon 

    BigBrotherAward 2018 - Rückblick / Publikumspreis
    Laudatio von Rolf Gössner auf CDU- und grüne Fraktionen im hessischen Landtag
    Video von der Laudatio / Laudatio Langfassung / Laudatio Kurzfassung ("Ossietzky") / Video von der gesamten Gala / Junge-Welt-Interview mit Rolf Gössner / NachDenkSeiten-Interview 5/2018 / Medienecho

    Anti-Terror Politik und innere Militarisierung
    Dr. Rolf Gössner in der Münchner Villa Seidl (Mai 2017), Auszüge auf RADIO LORA, München

    BigBrotherAward 2017
    Laudatio von Rolf Gössner auf Bundeswehr und Bundesverteidigungsministerin
     
    Video von der Laudatio / Laudatio Langfassung / Laudatio Kurzversion ("Ossietzky")

    Angst- statt Sicherheitspolitik. Aufrüstungs-, Abwehr- und Kriegsreflexe angesichts von Terroranschlägen und "Flüchtlingsflut". Video der Rede während der 18. Aachener Friedenstage 2017 in der Annakirche zu Aachen (März 2017)

    Verdrängte Flucht- und Terrorursachen.
    Die dunkle Kehrseite unserer westlichen Werte, in:
    Ossietzky" Nr. 25 v. 17.12.2016

    Video der Eröffnungsrede von R. Gössner zur Verleihung der Carl-von-Ossietzky-Medaillen 2016 an SOS Méditerranée und den Dokumentarfotografen Kai Wiedenhöfer (ab 9:40 Min.) / Gesamter Verlauf der Verleihungsfeier am 4.12.2016 in der Heilig-Kreuz-Kirche Berlin

    "Cyberkrieg und Völkerrecht": Rede von Rolf Gössner / Cyberpeace Bremen, Nov. 2016 / Video

    BigBrotherAward 2016
    Laudatio von Rolf  Gössner auf den "Verfassungsschutz"
    Video von der Laudatio / Schriftl. Laudatio (Langfassung  / Sprechfassung)

    "Nach Paris ist alles anders?"
    Angst-, Aufrüstungs- und Kriegsreflexe nach den Terroranschlägen in Paris -
    nichts gelernt in Sachen Terrorursachen und "Terrorbekämpfung"?!
    Rede während Benefiz-Veranstaltung der Villa Ichon Bremen 4.12.2015
    / Neue Rheinische Zeitung

    ZDF-zoom-Sendung: Der Fall Zschäpe:
    Was wusste der Verfassungsschutz? 11.11.2015 

    Wettrüsten der Geheimdienste und Militarisierung
    IALANA-Konferenz „Unser Nachbar NSA: Wettrüsten im globalen Informationskrieg der Geheimdienste“
    September 2015
    auf YouTube

    Wettrüsten im Informationskrieg (2014/15); in: "Ossietzky" und "Kritisches Netzwerk"

    Pathologien der Freiheit.
    Der Neoliberalismus, das Internet und wir. Hörfunk-Feature von Roman Herzog (2014/15)

    Geschichtsvergessener Zynismus
    Ehemalige sowjetische Kriegsgefangene bis heute weder als NS-Opfer anerkannt noch entschädigt

    Rede zur Eröffnung der Ausstellung >'Russenlager' und Zwangsarbeit. Bilder und Erinnerungen sowjetischer Kriegsgefangener< im Bremer Haus der Wissenschaft 2014
     www.kontakte-kontakty.de 

    Rede während der Demonstration "FREIHEIT STATT ANGST"
    am 30.08.2014 in Berlin vor dem Brandenburger Tor
    Rede von Liga-Vizepräsident Rolf Gössner auf NRhZ und Nachdenkseiten.de
    TV-Videobeitrag mit Interviews und statements auf deutsch
    und englisch
    / Rede auf YouTube
    Alle Reden während der Kundgebungen

    Bürgerrechtliche Gegenwehr gegen Überwachungswahn und staatliches Unrecht
    Rede  zur Verleihung des Berliner Preises für Zivilcourage an Edward Snowden am 22.06.2014 in Berlin

    Rede während der internationalen Gedenkkundgebung zum 8. Mai,
    dem Tag der Befreiung von Faschismus und Krieg, auf der Begräbnisstätte Esterwegen (10. Mai 2014)

    "Das Problem heißt Rassismus"Rede von Rolf Gössner während bundesweiter Demonstration am 25.05.2013 in Solingen:
    „Erst stirbt das Recht – dann sterben Menschen“
    Mehr als 2.000 Menschen haben am Wochenende in Solingen gegen Rassismus und Neonazismus demonstriert.  Anlass war der rassistisch motivierte Brand- und Mordanschlag auf das Wohnhaus der Familie Genc am 29. Mai 1993, also vor 20 Jahren. Bei dem Anschlag kamen fünf Frauen und Mädchen der Familie ums Leben.

    Laudatio von Rolf Gössner zum Aachener Friedenspreis 2011

    Kundgebungsrede auf dem Potsdamer Platz in Berlin
    während der Demonstration "Freiheit statt Angst-Stoppt den Überwachungswahn" am 12.09.2009
    vor etwa 20-30.000 Menschen -
    Rede auf YouTube

    Auszeichnungen:

    • Goldene Friedenstaube 2017 des Club of Peace, Friedenweiler

  •  

    Inhalt + Impressum         

  • Externe Links:

    INTERNATIONALE LIGA FÜR MENSCHENRECHTE

    www.grundrechte-report.de

    www.bigbrotherawards.de

    MAF-DAD: Verein für Demokratie und internationales Recht

     

     © Dr. Rolf Gössner (Bremen)  

    Aktualisiert am 11.08.2018

     

    mail@rolf-goessner.de  

    Impressum - Datenschutzerklärung - Disclaimer